Spare 4,90 Euro Versandkosten ab einem Bestellwert von 169,90 Euro! 📦

Toilette für Ihr Boot: Diese Alternativen gibt es!

Boot steuert auf Sonnenuntergang im Hafen zu

Die Boots-Toilette ist mit ausschlaggebend für das Wohlbefinden an Bord. Undichte Bordtoiletten sowie Toiletten, die in der Handhabung kompliziert sind, dämpfen das Glücksgefühl auf hoher See massiv. Denn abgesehen von unangenehmen Gerüchen, gibt es nichts Peinlicheres, als wenn die Toilettenschüssel voll ist und man nach Hilfe rufen muss!

Damit sich keine Abneigung gegen coole Boots-Touren bei Ihnen, Ihren Kumpels oder Ihrer Freundin entwickeln kann, zeigen wir in diesem Artikel,

  • welche Arten von Bord-Toiletten es gibt,

  • die Vor- und Nachteile der jeweiligen Toiletten-Variante,

  • wie sich Toiletten-Probleme an Bord beheben lassen,

  • Tipps zum Kauf einer geruchsfreien und komfortablen Bordtoilette und

  • welche Boots-Toilette die beste Lösung an Bord darstellt.

Bord-Toiletten: Diese Modell-Arten begegnen Ihnen auf Schiffen, Yachten & Co. häufig!

Zum Standard auf Booten gehört die elektrische Bordtoilette oder das mechanische Bord-WC. Die Schwierigkeit beider Modell-Arten liegt in der komplizierten Handhabung.

Daher ist vor Törn-Beginn eine Einweisung in die Nutzung dieser Bord-Toiletten zwingend. Wer danach nicht schon wieder direkt abgesprungen ist, der darf sich beim Praxistest seine oder ihre eigene Meinung zur Praktikabilität der Toiletten bilden.

Mechanische Bordtoiletten

Neben der Toilettenschüssel eines mechanischen Bord-WCs befinden sich zwei Schalter: einer für die Spülung und einer für das Abpumpen. Des Weiteren gibt es noch einen Pump-Hebel.

Um die Hinterlassenschaften abzupumpen, legen Sie den Schalter für das Abpumpen um und betätigen gleichzeitig den Pump-Hebel manuell. Anschließend stellen Sie den Abpump-Schalter zurück und legen den Schalter für die Spülung um. Während das Wasser läuft, pumpen Sie mit dem Hebel ungefähr 20-mal auf und ab, um Ihre Fäkalien hinunterzuspülen.

Um die Toilettenschüssel abschließend leerzupumpen, stellen Sie den Schalter wieder auf "Abpumpen" und pumpen nochmal fünfmal manuell nach. Nach Verriegeln des Pump-Hebels ist die Bordtoilette für den nächsten Gang wieder einsatzbereit.

Vorteile mechanischer Bord-WCs:

  • Nutzung ohne elektrischen Strom

  • Leiser als eine elektrische Bordtoilette, da keine elektrische Pumpe

  • Günstig in der Anschaffung und in der Ersatzteil-Beschaffung (Preis für einfache Toilettenschüsseln aus Porzellan ab 150 Euro aufwärts, Keramik-Toiletten dagegen kosten mindestens das Doppelte)

Nachteile mechanisches Bord-WC:

  • Bedienung ist erklärungsintensiv

  • Komplizierte Handhabung

  • Viel manuelles Pumpen

  • Probleme durch unkontrollierten Wasserverbrauch bei der Spülung, so dass Fäkalientank zu schnell voll ist oder der Trinkwassertank zu schnell leer

  • Neigen dazu, schnell zu verstopfen

  • Ersatzteilset ist urlaubsentscheidend

Elektrische Bordtoiletten

Eine elektrische Bordtoilette funktioniert ähnlich wie ein manuelles Bord-WC. Der entscheidende Unterschied ist: Die Elektrik ersetzt die Handarbeit beim Pumpen. Es gibt demnach keinen Pumphebel, sondern ausschließlich die zwei Schalter für die Spülung und das Abpumpen.

Vorteile elektrischer Bordtoiletten:

  • Die ganze Pumperei einer mechanischen Bordtoilette fällt weg

  • Kontrollierter Wasserverbrauch (1,5 - 3,5 Liter pro Toilettenspülung)

Nachteile elektrischer Bordtoiletten:

  • Nutzung ist mit hohem Stromverbrauch verbunden

  • Pumpe ist ziemlich laut, was vor allem nachts sehr störend ist

  • Anschaffungspreis höher als bei einem manuellen Bord-WC

  • Ersatzteilset zwingend, um bei Pannen den Schlechte-Laune-Abwärts-Trend in Grenzen zu halten (Preis circa 70 Euro, je nach Modell auch mehr)

Manuelle und elektrische Bordtoilette: Tipps zur Spülung

Unabhängig davon, ob Sie eine manuelle oder eine elektrische Bordtoilette auf Ihrem Boot haben – um starke Geruchsbildung zu vermeiden, empfiehlt es sich auf alle Fälle, mit Trinkwasser zu spülen. Andernfalls funktioniert die Toilettenspülung mithilfe einer Seewasser-Pumpe. Diese zieht das Wasser aus dem Meer hoch und stellt es für die Spülung bereit.

Den Unterschied zwischen einer Toilettenspülung mit Salzwasser oder mit Süßwasser werden Sie schnell merken. Ihrer Nase und der Stimmung an Bord zuliebe entscheiden Sie sich am besten für die Variante mit dem Trinkwasser.

Manuelle und elektrische Bordtoilette: Verwendung von Klopapier

Um unangenehmen Reparatur-Einsätzen vorzubeugen, bevorzugen es manche, das Toilettenpapier in einen Eimer, der neben dem Bord-WC steht, zu werfen. Das ist allerdings weniger hygienisch und führt zu Geruchsbildung.

Damit Schläuche und Pumpe nicht verstopfen, gibt es Bord-WCs mit Zerkleinerer. Diese helfen allerdings nicht immer. Wie viel der Zerkleinerer jeweils schafft, bevor er seinen Dienst versagt, bleibt in der Praxis auszuprobieren.

Manuelle und elektrische Bordtoiletten: Entsorgung der Fäkalien

Das Abwasser wird in einem Fäkalientank aufgefangen. Unter welchen Umständen und in welchen Regionen Schiffsabwasser ins Meer geleitet werden darf, regelt international das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie (MARPOL). Mehr zu den gesetzlichen Bestimmungen der Entsorgung von Schiffsabwasser im Meer erfahren Sie hier.

Mittels einer Fäkalienpumpe an Bord lässt sich der Inhalt des Fäkalientanks leeren. Bei dem Kauf solcher Fäkalienpumpen achten Sie unbedingt auf die benötigte Förderhöhe und Förderleistung.

In Küstennähe bleibt Ihnen ausschließlich die Entsorgung an den im Hafen dafür vorgesehenen Stationen. Den vollen Fäkalientank Ihrer Yacht, Ihres Schiffes oder Ihres Bootes können Sie mithilfe der Fäkalienabsauganlage im Hafen entleeren.

Probleme durch Bord-WCs unterhalb der Wasserlinie

Elektrische und manuelle Bord-WCs, die mit Meer- oder Flusswasser gespült werden, benötigen Anschlüsse an der Bordsdurchführung unterhalb der Wasserlinie. Aufgrund des Saughebereffekts besteht deshalb stets die Gefahr, dass Bordtoiletten überlaufen. Dieses Risiko lässt sich mit dem Einbau eines Schwanenhalses minimieren, verhindern jedoch nicht.

Bei Krängung Ihres Bootes, starkem Wellengang und beim Pumpen bleibt die Überlauf-Gefahr der Bordtoilette bestehen.

Zwischen-Fazit: Elektrische Bordtoiletten und manuelle Bord-WCs

Auch wenn die nächste Toilette die beste ist und eine Bordtoilette besser als keine, besonders angenehm sind diese Toiletten-Optionen nicht. Wie Sie wahrscheinlich beim Lesen festgestellt haben, können sich alle an Bord so oder so auf das eine oder andere Malheur einstellen:

  • Übergelaufene Bordtoilette

  • Verstopftes Bord-WC

  • Undichte Ventile, kaputte Schläuche

  • Schamgefühle, weil erst nach verrichtetem Geschäft klar wird, dass man nicht alle Maßnahmen zur Nutzung des Bord-WCs verstanden hat

Mobile Bordtoiletten nicht nur für kleine Motor-Boote, Segelboote & Co.

Segelboot auf dem Meer mit Sonnenuntergang

Auf kleinen Booten fehlt der Platz für eine installierte Toilette mit Wassertank, Fäkalientank etc. Da sich im Meer oder Fluss "groß" zu erleichtern nicht jedermanns Sache ist, sind mobile Bordtoiletten bestens geeignet, um dennoch ein stilles Örtchen mit an Bord zu haben.

Kleines Boot auf dem Wasser

Welche mobilen Toiletten gibt es?

Chemie-Toilette

Eine Chemie-Toilette ist eine transportable Toiletten-Box, die einen eigenen kleinen Tank hat, der mit einer speziellen Chemikalien-Mischung gefüllt ist. Diese Chemikalien dienen der Spülung sowie dazu, Fäkalien und Toilettenpapier zu zersetzen.

Diesen Chemikalien-Fäkalien-Mix sollten Sie der Umwelt zuliebe auf keinen Fall im Meer entleeren, sondern unbedingt am Hafen an den dafür vorgesehenen Stellen.

Vorteile Chemie-Toilette

  • Transportabel, daher einsetzbar, wo immer eine Toilette fehlt

Nachteile Chemie-Toilette

  • Einsatz von Chemie und daher schlecht für die Umwelt

  • Durch Flüssigkeit auch immer Risiko des Ausschwappens

  • Reinigen mit Wasser nötig und dabei Vorsicht vor hautätzenden Chemikalien geboten

Trockentoilette

Ist Ihnen das Thema Umwelt auch wichtig, dann entscheiden Sie sich für eine Trockentoilette, die ganz ohne Chemie auskommt. Diese Toiletten sind klein, transportabel und passen daher hervorragend auch auf kleine Boote, Yachten und Segelboote.

Besonders praktisch ist die kleine Boxio-Toilet aus unserem Online-Shop. Diese Trockentrenntoilette ist aus recyceltem Kunststoff hergestellt, um das Thema Nachhaltigkeit aktiv zu unterstützen.

Es handelt sich dabei um schwarzen Kunststoff, der die mobile Toilette allein vom optischen Design her viel moderner und angenehmer macht. Denn der große Nachteil weißer Kunststoff-Toiletten ist: Sie vergilben schnell und sehen dann unansehnlich aus.

Wie funktioniert die Trockentrenntoilette?

Die Trockentrenntoilette besteht aus einer kompakten Euro-Kiste, einer Toilettenbrille und darunter zwei separaten Auffangbehältern. In den einen Kanister fließt der Urin. Und in dem anderen Behälter landet das "große Geschäft".

Die Trennung des Inhalts ist nicht nur praktisch für die anschließende Entsorgung, sondern sorgt auch dafür, dass Geruchsbildung verhindert wird. Denn durch das getrennte Auffangen von Urin und Fäkalien wird die Bildung des geruchsverursachenden Ammoniaks gehemmt.

Mit entsprechender Einstreu lässt sich die Feuchtigkeit binden, was auch der Geruchsbildung entgegenwirkt.

Wie funktioniert die Entsorgung bei Trockentrenntoiletten?

Den Urin-Kanister können Sie entweder im Meer entleeren oder Sie warten damit bis zur nächsten Hafen-Toilette.

Extra leicht lassen sich die festen Hinterlassenschaften entsorgen, wenn Sie zuvor den entsprechenden Behälter mit einem kompostierbaren Beutel ausgelegt haben. So kommen die Fäkalien nicht mit dem Behälter in Berührung und es reicht, wenn Sie den Beutel samt Inhalt herausnehmen, verschließen und im Müll entsorgen. Eine aufwendige Reinigung mit Wasser entfällt.

Vorteile Trockentrenntoilette

  • Modernes Box-Design mit schwarzem Kunststoff

  • Transportabel und platzsparend, daher überall einsetzbar, wo eine Toilette fehlt

  • Geruchsneutral dank Trennung von Urin und Fäkalien

  • Nachhaltig + umweltfreundlich, da ohne Chemie

  • Entsorgung leicht gemacht dank Hygiene-Beutel

Nachteile Trockentrenntoilette

  • Eventuell zusätzlich noch Einstreu mit an Bord nehmen

Zwischen-Fazit: Mobile Bord-WCs

Die mobile Trockentrenntoilette übertrifft die Chemie-Toilette in allen Punkten. Herausstechend sind dabei die Vorteile für die Umwelt und die leichte Reinigung.

Schluss mit Fäkalientanks, überlaufenden Bordtoiletten und ekligen Reparatur-Einsätzen

Durch diesen Artikel haben wir deutlich gesehen: Bordtoiletten auf Bootstouren können echte Spielverderber sein. Statt sich erstmal an Deck zu sonnen, kommt es oft vor, dass unter Deck die Bootstoilette nach erster Hilfe ruft!

Vorstellung vom Segel-Törn: Mann genießt die Sonne und den Fahrtwind

Realität vom Segel-Törn: Erstmal verstopftes Bord-WC reparieren.

Die Handhabung ist kompliziert und abgesehen vom Skipper, der die Toilette schon oft genug auseinander- und wieder zusammensetzen musste, müssen alle die Nutzung erst üben. Dass die "Suppe" gelegentlich überschwappt und es müffelt, damit müssen Sie sich arrangieren.

Wirklich? Nein, auf gar keinen Fall!

Ob Sie als Wassersportler einen Ausflug auf Ihrer Yacht machen, gerne mal auf Segel-Törns gehen oder auf einem kleinen Motorboot durch die Gegend schippern: Das Bord-WC ist für die gute Laune auf See entscheidend! Deshalb lohnt es sich, die Trockentrenntoilette als Standard auf Ihrer Yacht oder Ihrem Boot zu installieren!

  • Bye-bye Fäkalienpumpen, denn die Entsorgung mithilfe von kompostierbaren Beuteln ist leicht

  • Goodbye undichte Ventile und überlaufende Toiletten, denn dieses WC-Upgrade kommt ohne Wasser und ohne intensive Wartung aus

  • Hello endlich die Toilette nutzen, ohne die ganze Mannschaft aufzuwecken

  • Hi geruchsfreie Zone, weil die Einstreu und die Trennung von Urin und großem Geschäft wahre Wunder wirken

  • Wow niedrige Anschaffungs- und keine Instandhaltungskosten

  • Und juhuu, weil die Umwelt geschont wird. Keine Chemie. Nachhaltig und passend zum ökologischen Kreislauf.

Designtechnisch umsetzen lässt sich die Trockentrenntoilette als Standard-Installation nach dem persönlichen Gusto. Wie wär's beispielsweise mit einer maritimen Holzverkleidung?

Die Umrüstung auf eine Trockentrenntoilette als Boots-Toilette bedeutet ein Upgrade für Mensch und Umwelt, das sich lohnt!

BOXIO - TOILET

Trenntoilette kaufen